Feline von Wüterich

Feline von Wüterich

Feline ist unser erster Picard. 2007 kam sie in unsere Familie und macht seit dieser Zeit unser Leben bunter. Wie so viele andere Picardler hatten wir in einem Buch ein Bild von zwei Berger de Picardie gesehen und waren begeistert.

 

Zu der Zeit lebte unser erster Hund Theo noch und wir wollten mit der Anschaffung eines zweiten Hundes warten.

 

Auf der Ausstellung in Dortmund konnten wir zum ersten Mal Picards live erleben und fortan ließ uns der Gedanke an diese Hunde nicht mehr los. Als sich dann die Gelegenheit bot einen Welpen anzuschauen, fuhren wir los, trafen Feline, verliebten uns auf der Stelle und beknieten ihre Züchterin Sigrid Brinkmann uns die kleine Maus zu überlassen.

 

Das dies alles schon neun Jahre her sein soll, ist manchmal schwer zu glauben. Feline hielt uns in den ersten Jahren ziemlich auf Trab und war recht temperamentvoll. Sie war von Anfang an sehr anhänglich und wir sind ihrem Charme sehr häufig erlegen. Damals erlaubte es unsere Zeit nicht, viel mit ihr auf Ausstellungen zu gehen, so blieb sie ein reiner Familienhund. Für Feline ist es ganz wichtig immer dabei zu sein und je älter sie wird, um so gelassener ist sie. Selbst große Ausstellungen und Trubel kümmern sie nicht so wie früher, sie muss ja auf ihren Rüden aufpassen.